Diät und Ernährung für Kletterer

Boulder Area 51: Diät und Ernährung für Kletterer

Erlebe den Aufstieg deines Lebens, wenn du hier in der Boulder Area 51 spaßig und spannend kletterst! Wir bieten spannende Kletteraktivitäten für jedes Alter, perfekt für Anfänger und erfahrene Kletterer. Sehen Sie, wie weit Sie heute klettern können! 

Ernähre dich gesund

Kletterer müssen alle Nährstoffe haben, die sie brauchen, um ihren Geist und ihren Körper auf jeden Aufstieg vorzubereiten. Wenn Sie die richtige Ernährung in Ihrem Körper haben, können Sie problemlos klettern, egal wie schwer es ist. Darüber hinaus ist eine gesunde Ernährung auch eine gute Sache für Ihren Alltag, da Sie neben dem Klettern viele Aktivitäten ausüben können.

diesem Hintergrund ist hier eine gute Ernährung, die jeder Kletterer wie Sie befolgen sollte:

VorVor dem Klettern

Sie müssen zuerst die Intensität des Aufstiegs bestimmen, damit Sie Ihre Ernährung messen können und vermeiden, dass Sie sich in der Mitte benachteiligt oder zu satt fühlen des Aufstiegs. Wenn du hier in der Boulder Area 51 kletterst, brauchst du leicht verdauliche Kohlenhydrate, da der Aufstieg kurz aber hoch ist. Wenn Sie jedoch mit geringer Intensität klettern, sollten Sie Kohlenhydrate langsamer verdauen. 

Es ist ideal, 30 Minuten vor dem Aufstieg 25 bis 30 Gramm Kohlenhydrate zu sich zu nehmen. Nimm innerhalb von 30 Minuten nach dem Training oder Klettern 20 Gramm Protein zu dir, um Aminosäuren im Blutkreislauf zu haben. So vermeiden Sie Muskelabbau und steigern Ihre Kraft.

Mittlerer Aufstieg

Sie müssen Ihren Körper während des Aufstiegs mit zusätzlichen Nährstoffen und Aminosäuren auffüllen, da diese Ihnen helfen, Ihre Aktivität in der gleichen Phase fortzusetzen. Tanken Sie alle 75 bis 90 Minuten neue Energie mit 30 bis 60 Gramm Kohlenhydraten. Wer zu lange ohne Tanken fährt, riskiert Muskelschäden, Ermüdung und ein geringeres Leistungsniveau.

Wählen Sie Kohlenhydratedie länger dauernzu verdauen und verlasse dich nicht groggy am Nachmittag Gefühl wie:

  • Beeren
  • Buchweizen
  • Wildreis
  • Blattgemüse
  • Quinoa
  • Süßkartoffeln
  • Yams
  • Squash
  • Linsen und Bohnen
  • Stahl-CutHafer
  • Honig oder Ahornsirup.

Nach dem Aufstieg

Während Sie sich vom Aufstieg erholen, braucht Ihr Körper auch die richtige Ernährung, um besser zu werden. Während sich Ihr Körper erholt, werden Ihre Muskeln wiederhergestellt und repariert, daher sollten Sie in dieser Phase richtig essen. 

Tanken Sie innerhalb von 30 Minuten nach Beendigung Ihrer Aktivität kohlenhydrat- und proteinreiche Snacks. Denken Sie daran, Ihre Fettaufnahme auf 5 Gramm zu reduzieren, da der Verzehr von mehr als das Ihre Verdauung verlangsamt.

Der 7-Tage-Diätplan für das Klettern

Montag

  • Frühstück: Spinat-Pilz-Ei-Frittata
  • Mittagessen: Gegrilltes Hühnchen und Quinoa-Burrito mit Avocado-Dip
  • Snack: Mandel-Honig-Power-Bar
  • Abendessen: Geschmortes Rindfleisch mit Karotten und Rüben

Dienstag

  • Frühstück: Apfelkuchen-Haferflocken
  • Mittagessen: Avocado Thunfischsalat
  • Snack: Bananenkleie-Muffins
  • Abendessen: Süßkartoffel mit Eiern

Mittwoch

  • Frühstück: Spinat-Pilz-Quinoa-Mix
  • Mittagessen: Zitronen-Dill-Bulgur-Salat mit Lachs
  • Snack: Parmesan-Spinat-Kuchen
  • Abendessen: Grünkohl, weiße Bohnen und Hühnersuppe

Donnerstag

  • Frühstück: Süß Kartoffel-Frühstücksschüssel
  • Mittagessen: Brokkoli-Parmesan-Omelette
  • Snack: Karottenkuchen-Muffins
  • Abendessen: Gebratener Knoblauchlachs mit Rosenkohl

Freitag

  • Frühstück: Haferflocken-, Blaubeer- und Joghurt-Pfannkuchen
  • Mittagessen: Falafelbällchen
  • Snack: Spanakopita-Omelette
  • Abendessen: Zucchini-Nudeln Mit cremigem Avocado-Pesto

Samstag

  • Frühstück : Ricotta-Joghurt-Parfait
  • Mittagessen: Thai Chicken und Spaghetti Squash Bowls
  • Snack: Kartoffelgratin
  • Abendessen: Süßkartoffel-Türke ey chilli

Sonntag

  • Frühstück: Haferflocken-Mandel-Pfannkuchen
  • Mittagessen: Koriander-Limetten-Hühnchen mit Avocado-Salsa
  • Snack: Brioche French Toast mit Bratäpfeln
  • Abendessen: Shrimps und Blumenkohlgrütze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.