Boulder Zone Area 51: Gängige Missverständnisse zum Klettern

Es gibt immer verbreitete Missverständnisse über Klettern. Brechen Sie mit den Stereotypen und finden Sie heraus, was sie sind, wenn Sie diesen Artikel von Boulder Zone Area 51 lesen. Die häufigsten Missverständnisse über das Felsklettern, die Sie kennen müssen, sind die folgenden:

Das größte Missverständnis über das Klettern ist, dass Sie stark sein müssen, um zu klettern. In Wirklichkeit müssen Sie in der Lage sein, eine Position an einer Wand zu halten und sich an dieser Wand auf und ab zu bewegen.

Es gibt einen Irrglauben, dass man zum Klettern sehr sportlich sein muss. Du musst kein sehr sportlicher Mensch sein, um zu klettern. Sie müssen nur in der Lage sein, eine Position an einer Wand zu halten und sich an dieser Wand auf und ab zu bewegen.

Es gibt ein Missverständnis, dass man sehr stark sein muss, um zu klettern. Sie müssen keine sehr starke Person sein, um zu klettern. Sie müssen nur in der Lage sein, eine Position an einer Wand zu halten und sich an dieser Wand auf und ab zu bewegen.

Klettern ist ein gefährlicher Sport. In Wirklichkeit ist Felsklettern nicht so gefährlich, wie die meisten Leute denken.

Es gibt einen Irrglauben, dass man zum Klettern sehr sportlich sein muss. Du musst kein sehr sportlicher Mensch sein, um zu klettern. Sie müssen nur in der Lage sein, eine Position an einer Wand zu halten und sich an dieser Wand auf und ab zu bewegen.

Es gibt ein Missverständnis, dass man sehr stark sein muss, um zu klettern. Sie müssen keine sehr starke Person sein, um zu klettern.

Klettern ist etwas für Machos.

Sie müssen stark und muskulös sein, um zu klettern.

Klettern ist zu gefährlich.

Du musst ein Athlet sein, um ein Kletterer zu sein.

Klettern kann man als Anfänger nicht lernen.

Felsklettern ist nur was für junge und fitte Leute.

Du musst ein Athlet sein, um ein Kletterer zu sein.

Man braucht viel Übung und Erfahrung, um ein guter Felskletterer zu werden.

Klettern ist ein harter und gefährlicher Sport.

Zum Klettern braucht man viel Kraft.

Klettern ist nur für Männer.

Klettern ist eine Sportart, die nur Männer ausüben können.

Klettern ist gefährlich.

Zum Klettern braucht man viel Körperkraft.

Klettern ist gefährlich und schwierig.

Zum Klettern muss man körperlich fit sein.

Man braucht viel Übung, um ein guter Kletterer zu werden.

Es gibt viele Leute, die denken, dass man viel Übung und Erfahrung braucht, um ein guter Felskletterer zu werden. Das ist nicht wahr. Wenn Sie die richtige Ausrüstung, Training und Übung haben, können Sie viel klettern. Die richtige Ausrüstung ist der Schlüssel zu einem erfolgreichen Aufstieg.

Klettern ist ein sehr lustiger Sport und Sie können es mit oder ohne Partner machen. Zu zweit macht es viel mehr Spaß. Sie können neue Freunde finden und Spaß haben. Wenn Sie mit einem Partner unterwegs sind, können Sie alle Arten des Kletterns machen.

Klettern ist ein sehr gefährlicher Sport. Wenn Sie fallen, können Sie sich verletzen.

Boulder Zone Area 51: Grundlagen der Kletterausrüstung

derdas beste Leben da draußen, indem du die grundlegende Kletterausrüstung kennst. Lernen Sie es hier in der Boulder Zone Area 51. Die grundlegende Kletterausrüstung, die Sie kennen müssen, sind die folgenden:

1. Klettergurte – Klettergurte sind eine großartige Möglichkeit, Ihre Hände, Beine und Füße vor dem Fels zu schützen und auch zu halten und den Kletterer im oberen Teil des Aufstiegs unterstützen. Das Sicherungssystem (das ist die Methode, die ein Sicherer verwendet, um einen Kletterer oder ein Seil zwischen zwei Ankern oder Punkten zu sichern) wird allgemein auch als Sicherungsgerät bezeichnet. Das Sicherungssystem kann manuell oder mechanisch sein.

2. Kletterschuhe – Sie finden normalerweise eine Reihe von verschiedenen Arten von Kletterschuhen auf dem Markt. Sie funktionieren alle ungefähr gleich; das heißt, sie haben Gummisohlen mit einem Stahlschaft und entweder eine Zehenbox oder eine Stahlplatte an der Vorderseite des Schuhs zum Schutz.

3. Kletterhelm – Wenn Sie einen Helm tragen, sollten Sie darauf achten, dass dieser über einen integrierten Kinnriemen verfügt. Viele Helme verwenden die standardmäßige Karabinerverbindung zum Befestigen Ihres Gurtzeugs.

4. Handschuhe – Es gibt zwei Arten von Kletterhandschuhen, die Sie normalerweise sehen werden; Latex und Neopren. Beide dienen dem gleichen Zweck: Ihre Hände zu schützen, aber sie tun dies auf unterschiedliche Weise.

 5. Das erste, Latex, ist billiger als das zweite und hat eine dickere Membran, die Ihre Hände bei kaltem Wetter warm hält. Das Neopren ist dicker und wird im nassen Zustand wärmer, aber es ist teurer als das Latex. Eine andere Art von Handschuh wird als „Pinch“ bezeichnet. Dabei handelt es sich um ein kurzes Stück Leder oder Kunststoff, das Sie über Ihre Hand strecken, um Ihre Finger zu schützen.

6. Gurtzeug – Ihr Sicherungsgerät wird mit einem Sicherungsgurt an Ihrer Taille oder Brust gehalten. Das Sicherungsgerät wird an einem Karabiner oder einer anderen Art von Ausrüstung zum Auslösen Ihres Gurtzeugs befestigt.

7. Kletterseil – Das von Kletterern verwendete Grundseil besteht aus drei oder vier einzelnen Strängen, normalerweise Nylon. Einige Seile werden mit Karabinern verwendet oder sind selbstsichernd, während andere zum Sichern konzipiert sind. Das Seil kann auch von einer Hülle umgeben sein (die das Seil schützt und steifer macht). Einige Kletterseile bestehen aus Dyneema und gelten als die stärksten und leichtesten Seile auf dem Markt.

8. Seilgriffe – Ein gutes Paar Griffe ist für jeden Kletterer notwendig. Ein Sicherer verwendet das Sicherungsgerät oft, um ein Seil zu halten, damit es einem Kletterer nicht durch die Finger rutscht.

Boulder Zone Area 51: Beste Kleidung zum Indoor-Klettern

Obwohl Indoor-Klettern nicht die gleichen Gefahrenwie sein Outdoor-Pendant, müssen die verschiedenen Sicherheitsvorkehrungen befolgen. Eines der wichtigsten Dinge, die Sie beachten müssen, ist die richtige Kleidung für den Anlass.

Denken Sie bei dieser Aktivität immer daran, dass Mobilität an erster Stelle steht, was bedeutet, dass Funktion vor Stil steht. Sie müssen nicht stylisch sein und Ihre teuersten Kleidungsstücke tragen, denn gut aussehen ist Ihre geringste Sorge.

Zum besseren Verständnis haben wir eine Liste mit Kleidungsstücken zusammengestellt, die Sie bei dieser anstrengenden Aktivität tragen können. Auf diese Weise können Sie Ihre Bewegung maximieren und Verletzungen vorbeugen. Wenn Sie mehr wissen möchten, finden Sie hier alles, was Sie wissen müssen:

Für Unterteile

Wenn Sie Ihre Bewegungsfreiheit maximieren möchten, müssen Sie bei den Beinen beginnen. Sie werden beim Klettern jedes bisschen Beinkraft brauchen und die Bewegungseinschränkung wird es einschränken. Während dieser Aktivität ist es auch praktisch, Ihre Mobilität zu verbessern.

Abgesehen davon müssen Sie auch an Komfort denken, denn Sie werden eine Weile dort sein. Wenn fürInnenKlettern Kleidung einkaufen, dass einige der besten Optionen können Sie kaufen sind:

  • Shorts
  • Leggings
  • Yoga Hosen
  • Jogginghose

Für Spitzen

der Bewegung Dadass Sie benötigen im Klettern zu tun, können Sienicht leistenIhren Körper haben durch eng anliegende Kleidung eingeschränkt. Wir empfehlen locker sitzende Kleidung, da Sie so Ihre Arme freier bewegen können. Wenn Sie sich für enge Kleidung entscheiden, sollten Sie sich für dehnbare Kleidung entscheiden, die Mobilität bietet.

Atmungsaktivität ist auch ein wichtiger Faktor bei der Auswahl von Oberteilen. Stellen Sie sicher, dass der Stoff leicht genug ist, um Sie nicht festzuhalten, wenn Sie an Höhe gewinnen.

Eine weitere großartige Sache beim Indoor-Klettern ist, dass Sie sich keine Sorgen um die Wetterbedingungen machen müssen. Das bedeutet, dass Sie keine Jacken, Regenmäntel und anderen Wetterschutz tragen müssen.

Denken Sie auch daran, dass Ihre Kleidung bei dieser Aktivität mit ziemlicher Sicherheit schmutzig wird. Vermeiden Sie daher das Tragen von weißer Kleidung.

Für Schuhe

Indoor-Klettern oder einfach nur Klettern im Allgemeinen erfordert einen festen Halt. Das Beste, was Sie tun können, um Ihre Griffigkeit zu verbessern, ist das Tragen der richtigen Art von Schuhen. Es gibt spezielle Modelle zum Klettern, also investieren Sie unbedingt in sie und verwenden Sie nicht Ihre lässigen Turnschuhe.

Wenn Sie Ihre modischen Sneaker beim Klettern tragen, werden sie unweigerlich beschädigt, da die Materialien, aus denen sie hergestellt wurden, nicht für diese Art von Aktivität geeignet sind. Mit Kletterschuhen bekommst du nicht nur einen besseren Halt, sondern sie halten auch mehr Schaden aus.

Für Zubehör

Bevor Sie eine Wand in der Einrichtung erklimmen, stellen Sie sicher, dass Sie jegliche Form von Zubehör wie Armbänder, Halsketten, Fußkettchen und Ringe von Ihrem Körper entfernen. Dies liegt daran, dass sie eine Verletzung verschlimmern können, da sie leicht Ihre Haut schneiden oder durchbohren können, wenn Sie fallen oder eine falsche Bewegung machen.

Boulder Zone Area 51: Indoor-Klettertipps für Anfänger

Wenn Sie auf der Suche nach einer unterhaltsamen Aktivität sind, die Körper und Geist beansprucht, dann ist Indoor-Klettern eine gute Wahl für Sie! Hier in der Boulder Zone Area 51 können Sie aus verschiedenen Parcours wählen, die sich im Schwierigkeitsgrad unterscheiden, aber keine Sorge! Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Indoor-Klettern bringt das adrenalingeladene Bouldern an einen viel sichereren Ort. Das heißt jedoch nicht, dass Sie ohne Vorkehrungen hineingehen sollten. Damit du der beste Kletterer wirst, der du sein kannst, haben wir eine Liste mit hilfreichen Anfängertipps für das Indoor-Klettern zusammengestellt:

Aufwärmen nicht vergessen

Wie bei jeder anderen anstrengenden Aktivität solltest du immer ein Aufwärmen machen bevor Sie sich an die verschiedenen Wände wagen, die Ihnen zum Klettern zur Verfügung stehen. Auch wenn es aufregend sein kann, sobald Sie die Einrichtung betreten, glauben Sie uns, Sie würden es nicht bereuen, ein paar Minuten Zeit zu haben, um Ihre Muskeln zu trainieren. 

Dies hilft Ihnen, Verletzungen während des Aufstiegs zu vermeiden. Wenn Sie Ihre Muskeln nicht konditionieren, kann dies zu einer Verstauchung führen, die Ihr Gesamterlebnis ruinieren und Sie der Gefahr eines Sturzes aussetzen kann.

Beginnen Sie mit den einfachen Wänden

Auch wenn Sie ein Experte sind und denken, dass Sie es mit den fortgeschritteneren Wänden aufnehmen können, empfehlen wir Ihnen dennoch, mit den einfachen Wänden zu beginnen. So bekommst du ein Gefühl dafür, wozu du fähig bist und konditionierst gleichzeitig deine Muskeln.

Denken Sie immer an Ihren nächsten Schrittums

Wenn esKlettern geht, ist einer der größten Fehler, die Anfänger machen, dass es ihre Hauptpriorität ist, an die Spitze zu kommen. Obwohl dies das Ziel der Aktivität ist, ist es auch wichtig, immer über Ihren nächsten Schritt nachzudenken, bevor Sie ihn ausführen.

Denken Sie immer daran, dass Sie beim Klettern auch Ihr Gehirn einsetzen müssen. Beim Klettern solltest du bereits über deine nächsten Züge nachdenken, da diese das Ergebnis deiner Route beeinflussen können. 

Einige Wege sind viel schwieriger als andere, während andere geradezu unmöglich sind, sodass Sie Ihre Schritte zurückverfolgen müssen. Wenn Sie diesen Tipp befolgen, werden Sie auch beim Aufstieg effizienter, da Sie Sackgassen und schwierige Pfade vermeiden können.

Entspannt bleiben

Was auch immer passiert, beim Klettern ist es immer hilfreich, entspannt zu bleiben. Dies wird Ihnen helfen, sich besser zu konzentrieren und über Ihren nächsten Schritt nachzudenken. Frustriert zu sein wird dir auch nichts nützen und du könntest in einer schlimmeren Situation enden.

Denken Sie immer daran, dass diese Einrichtungen gebaut wurden, um Sie zu schützen. Selbst wenn Sie fallen, wird Ihr Gurtzeug Sie retten und die Polsterung unter den Wänden hilft, den Aufprall zu absorbieren. Betrachten Sie es auch nicht als ein Rennen. 

Vergleichen Sie Ihren Fortschritt nicht mit anderen Kursteilnehmern, da Sie sonst frustriert sind. Konzentriere dich stattdessen auf deinen Weg und finde heraus, wie du dich selbst aus einer schwierigen Situation befreien kannst.

Warum Sie Klettern ausprobieren sollten

Boulderzone: Warum Sie Klettern ausprobieren sollten 

Menschen, die gerne Sport treiben und sich beschäftigen, sind immer auf der Suche nach neuen Abenteuern. Nun, eines der Dinge, die Sie tun können, um Ihre Trainingserfahrung zu verbessern, ist Klettern. Es ist Ihre Chance, ein Ganzkörpertraining zu absolvieren und dabei viel Spaß zu haben! 

Und nein, Klettern bedeutet nicht unbedingt, sich Hunderte von Metern über dem Boden von der Kante einer Klippe zu baumeln. Diese aufregende Aktivität kannst du direkt hier bei Boulderzone genießen. Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, werfen Sie einen Blick auf einige der Gründe, warum Sie Klettern ausprobieren sollten: 

Es ist erschwinglich

Für die meisten Sportarten müssen die Leute Hunderte oder sogar Tausende von Dollar ausgeben, um mit einer bestimmten Sportart zu beginnen. Dies ist beim Klettern nicht der Fall. Das Einzige, was Sie brauchen, sind allenfalls richtige Kletterschuhe. Wenn Sie weiter fortgeschritten sein möchten, können Sie ein Gurtzeug, einen Chalkbag und ein Seil für weniger als 100 US-Dollar kaufen.

Es belastet Ihren Körper nicht zu sehr

Die meisten Menschen sind von der Idee des Trainings abgeschreckt, weil sie denken, dass es zu schmerzhaft oder zu hart für ihren Körper sein kann. Nun, beim Klettern müssen Sie sich darüber keine Sorgen machen. Wenn Sie es zum ersten Mal ausprobieren, werden Ihre Arme und Beine möglicherweise etwas wund, aber es ist nicht zu anstrengend. 

Klettern ist ein Ganzkörpertraining

Sie können zwei Vorteile aus dem Klettern ziehen. Das erste ist, dass es Ihren Körper nicht zu sehr belastet, und das zweite ist, dass Sie es gleichzeitig als Ganzkörpertraining betrachten können! Ihre Beine helfen, sich gegen die Felsen zu drücken und Ihre Arme und der gesamte Oberkörper helfen, Ihr Gewicht zu ziehen. 

Wenn Sie das Klettern selbst ausprobieren, müssen Sie nicht ins Fitnessstudio gehen oder andere Workouts ausprobieren. Nach ein oder zwei Stunden Indoor-Klettern hier in Boulderzone werden Sie feststellen, dass Sie am Ende sehr müde sein werden. 

Eine großartige Möglichkeit, Abenteuer zu 

erleben Die meisten Menschen haben eine Sehnsucht nach Abenteuern, die sie in bevölkerten Städten nicht finden können. Anstatt ins Grüne zu gehen oder einen Ausflug ans andere Ende der Welt zu unternehmen, kannst du hier in der Boulderzone Area 51 Klettern erleben! Sie können sich mehrere Meter in der Luft aufhalten und sogar im freien Fall fallen, wenn Sie es versuchen möchten! 

Sie können die Aktivität mit anderen genießen. 

Klettern muss keine individuelle Aktivität sein. Sie können es trotzdem mit anderen Menschen genießen, denn beim Indoor-Klettern können viele Kletterer gleichzeitig die Wand erobern. Dies ist Ihre Chance, neue Freunde zu finden, sich gegenseitig anzufeuern und sich gegenseitig herauszufordern, Ihre Grenzen zu überschreiten, um den Aufstieg zu meistern.

Übungen für Kletterer

Boulder Zone Area 51: Übungen für Kletterer

Klettern ist nichts, was man ohne geistige und körperliche Vorbereitung nicht tun kann. Beim Klettern müssen Sie die Kraft haben, Ihre Energie während der Aktivität zu verlängern. Es kann riskant und gefährlich sein, mitten im Aufstieg die Energie zu verlieren, deshalb brauchst du die Kraft, um dich zu zwingen, den Gipfel zu erreichen. 

Um dies zu tun, müssen Sie jeden Tag Übungen durchführen, um Ihre Kraft allmählich zu steigern und bereit zu sein, wenn Sie klettern gehen. Auch wenn Sie gerade nicht aktiv in der Aktivität sind, ist es dennoch ideal, weiter zu trainieren. Hier einige wichtige Übungen zum Klettern:

SchulterdrückenSetzen Sie sich

mit Kurzhantelnmit Kurzhanteln auf einen Stuhl oder stehen Sie auf und heben Sie die Kurzhanteln auf Schulterhöhe mit den Handgelenken nach vorne. Stellen Sie sicher, dass die Hanteln über Ihren Kopf reichen, um Ihre Muskeln vollständig zu dehnen. Diese Übung hilft Ihnen, Ihre Arme zu stärken, die für das Klettern wichtig sind. 

Halt wie aus dem Lehrbuch Beim 

Klettern braucht es einen starken Halt. Die Kraft deines Griffs kann sich lockern, wenn du nicht ständig kletterst. Glücklicherweise hilft dir dies, deinen Griff stark zu halten, wenn du täglich einige Griffübungen machst. Um diese Übung zu machen, halten Sie dicke Bücher in jeder Hand und gehen Sie durch einen Raum, in dem Sie sie halten. Achten Sie beim Halten der Bücher darauf, dass Ihre Hände an den Seiten hängen und die Handflächen zum Boden zeigen.  

Planking

Planking ist eine wichtige Übung, die Ihren Rumpf stark hält. Diese Übung hilft Ihnen, Ihr Gleichgewicht einschließlich der Präzision der Beinarbeit zu verbessern. Achte beim Planken darauf, dass dein Rücken gerade ist und versuche die Position so lange wie möglich zu halten. 

Crunches

Crunches helfen Ihnen auch, Ihren Kern stark zu halten. Achte bei dieser Übung darauf, dass deine Füße flach auf dem Boden stehen und deine Hände hinter deinem Kopf liegen. Sobald du die Crunches machst, sollte sich dein Körper zu deinen Knien kräuseln. 

Trizeps-Dips

Bizeps sind nicht die einzigen wichtigen Körperteile, die gestärkt werden müssen, sondern auch der Trizeps. Verwenden Sie bei dieser Übung zwei Stühle gleicher Höhe. Stellen Sie sie auseinander und legen Sie einen Abstand zwischen sie ein, der ausreicht, um sich einzutauchen. Achte darauf, deine Beine gerade zu halten und tauche langsam und gleichmäßig ein. 

Einbeinige Balance 

Verbessern Sie Ihr Gleichgewicht, wenn Sie die Einbein-Balance-Übung durchführen. Stellen Sie sich dazu 5 Zoll vor eine Wand und heben Sie dann Ihren Fuß mit den Fußsohlen nach hinten vom Boden. Versuchen Sie, 30 Sekunden lang zu balancieren. Wenn Sie denken, dass Sie länger balancieren können, erhöhen Sie es auf 40 Sekunden. 

Halte deinen Körper stark 

Klettern ist die Art von Aktivität, die Ihren Körper stark hält. Mit Hilfe dieser Übungen kannst du nicht nur deine Fähigkeiten beim Klettern verbessern, sondern auch die Kondition deines Körpers. Erfahren Sie mehr über Themen rund ums Klettern, wenn Sie die Boulder Zone Area 51 besuchen. Wir bieten verschiedene Artikel, die Ihnen helfen, Ihr Spiel im Klettern zu verbessern und schließlich die Spitze zu erreichen. 

Diät und Ernährung für Kletterer

Boulder Area 51: Diät und Ernährung für Kletterer

Erlebe den Aufstieg deines Lebens, wenn du hier in der Boulder Area 51 spaßig und spannend kletterst! Wir bieten spannende Kletteraktivitäten für jedes Alter, perfekt für Anfänger und erfahrene Kletterer. Sehen Sie, wie weit Sie heute klettern können! 

Ernähre dich gesund

Kletterer müssen alle Nährstoffe haben, die sie brauchen, um ihren Geist und ihren Körper auf jeden Aufstieg vorzubereiten. Wenn Sie die richtige Ernährung in Ihrem Körper haben, können Sie problemlos klettern, egal wie schwer es ist. Darüber hinaus ist eine gesunde Ernährung auch eine gute Sache für Ihren Alltag, da Sie neben dem Klettern viele Aktivitäten ausüben können.

diesem Hintergrund ist hier eine gute Ernährung, die jeder Kletterer wie Sie befolgen sollte:

VorVor dem Klettern

Sie müssen zuerst die Intensität des Aufstiegs bestimmen, damit Sie Ihre Ernährung messen können und vermeiden, dass Sie sich in der Mitte benachteiligt oder zu satt fühlen des Aufstiegs. Wenn du hier in der Boulder Area 51 kletterst, brauchst du leicht verdauliche Kohlenhydrate, da der Aufstieg kurz aber hoch ist. Wenn Sie jedoch mit geringer Intensität klettern, sollten Sie Kohlenhydrate langsamer verdauen. 

Es ist ideal, 30 Minuten vor dem Aufstieg 25 bis 30 Gramm Kohlenhydrate zu sich zu nehmen. Nimm innerhalb von 30 Minuten nach dem Training oder Klettern 20 Gramm Protein zu dir, um Aminosäuren im Blutkreislauf zu haben. So vermeiden Sie Muskelabbau und steigern Ihre Kraft.

Mittlerer Aufstieg

Sie müssen Ihren Körper während des Aufstiegs mit zusätzlichen Nährstoffen und Aminosäuren auffüllen, da diese Ihnen helfen, Ihre Aktivität in der gleichen Phase fortzusetzen. Tanken Sie alle 75 bis 90 Minuten neue Energie mit 30 bis 60 Gramm Kohlenhydraten. Wer zu lange ohne Tanken fährt, riskiert Muskelschäden, Ermüdung und ein geringeres Leistungsniveau.

Wählen Sie Kohlenhydratedie länger dauernzu verdauen und verlasse dich nicht groggy am Nachmittag Gefühl wie:

  • Beeren
  • Buchweizen
  • Wildreis
  • Blattgemüse
  • Quinoa
  • Süßkartoffeln
  • Yams
  • Squash
  • Linsen und Bohnen
  • Stahl-CutHafer
  • Honig oder Ahornsirup.

Nach dem Aufstieg

Während Sie sich vom Aufstieg erholen, braucht Ihr Körper auch die richtige Ernährung, um besser zu werden. Während sich Ihr Körper erholt, werden Ihre Muskeln wiederhergestellt und repariert, daher sollten Sie in dieser Phase richtig essen. 

Tanken Sie innerhalb von 30 Minuten nach Beendigung Ihrer Aktivität kohlenhydrat- und proteinreiche Snacks. Denken Sie daran, Ihre Fettaufnahme auf 5 Gramm zu reduzieren, da der Verzehr von mehr als das Ihre Verdauung verlangsamt.

Der 7-Tage-Diätplan für das Klettern

Montag

  • Frühstück: Spinat-Pilz-Ei-Frittata
  • Mittagessen: Gegrilltes Hühnchen und Quinoa-Burrito mit Avocado-Dip
  • Snack: Mandel-Honig-Power-Bar
  • Abendessen: Geschmortes Rindfleisch mit Karotten und Rüben

Dienstag

  • Frühstück: Apfelkuchen-Haferflocken
  • Mittagessen: Avocado Thunfischsalat
  • Snack: Bananenkleie-Muffins
  • Abendessen: Süßkartoffel mit Eiern

Mittwoch

  • Frühstück: Spinat-Pilz-Quinoa-Mix
  • Mittagessen: Zitronen-Dill-Bulgur-Salat mit Lachs
  • Snack: Parmesan-Spinat-Kuchen
  • Abendessen: Grünkohl, weiße Bohnen und Hühnersuppe

Donnerstag

  • Frühstück: Süß Kartoffel-Frühstücksschüssel
  • Mittagessen: Brokkoli-Parmesan-Omelette
  • Snack: Karottenkuchen-Muffins
  • Abendessen: Gebratener Knoblauchlachs mit Rosenkohl

Freitag

  • Frühstück: Haferflocken-, Blaubeer- und Joghurt-Pfannkuchen
  • Mittagessen: Falafelbällchen
  • Snack: Spanakopita-Omelette
  • Abendessen: Zucchini-Nudeln Mit cremigem Avocado-Pesto

Samstag

  • Frühstück : Ricotta-Joghurt-Parfait
  • Mittagessen: Thai Chicken und Spaghetti Squash Bowls
  • Snack: Kartoffelgratin
  • Abendessen: Süßkartoffel-Türke ey chilli

Sonntag

  • Frühstück: Haferflocken-Mandel-Pfannkuchen
  • Mittagessen: Koriander-Limetten-Hühnchen mit Avocado-Salsa
  • Snack: Brioche French Toast mit Bratäpfeln
  • Abendessen: Shrimps und Blumenkohlgrütze.

Beste Kletterspots

Boulder Zone Area 51: Beste Kletterspots

Boulder Zone Area 51 ist perfekt für alle, die ihre Stärken und Fähigkeiten beim Klettern herausfordern wollen. Egal, ob Sie Anfänger oder Profi sind, es ist der beste Ort, um Ihre Kletterkünste zu üben. 

Wenn Sie jedoch nach einem anspruchsvolleren und aufregenderen Erlebnis suchen, sollten Sie sich diese Top-Kletterplätze ansehen, die Sie besuchen können, sobald Sie unseren Kurs gemeistert haben!

Red Rocks, Nevada

Nevada ist nicht nur für Las Vegas bekannt, sondern auch für Red Rocks, einen der besten Orte zum Klettern, der nur eine Stunde von Sin City entfernt ist. Obwohl es in der Nähe einer der geschäftigsten Städte der Welt liegt, ist das Klettern auf den Felsen dieser Wüste sehr ruhig und entspannend. Dieser Spot ist willkommen für Veteranen und Anfänger.

Yosemite National Park, Kalifornien Der Yosemite National Park ist

wahrscheinlich der berühmteste Ort zum Klettern unter begeisterten Kletterern. Er ist reich an Geschichte wie kein anderer. Es liegt in den Bergen der kalifornischen Sierra Nevada. Jeder Aufstieg, den Sie über die hohen vertikalen Wände machen, macht es aufgrund der unglaublichen Aussichten zu einem sehr lohnenden Erlebnis. 

Es ist auch die Heimat von ‚El Capitan‘, einer berühmten vertikalen Felsformation, die ein gemeinsames Ziel für Kletterer auf der ganzen Welt ist.

Railay Beach, Thailand

Diese wunderschöne Halbinsel zwischen der Stadt Ao Nang und Krabi in Thailand gilt als Paradies für Kletterer auf der ganzen Welt. Das wunderschöne blaue Meer ist ein unvergesslicher Anblick, wenn Sie die Kalksteinklippen von Railay Beach erklommen haben. Es steht Kletterern aller Niveaus offen. Seine Lage ist weit weg vom Festland, was ein Gefühl von Gelassenheit und Ruhe vermittelt.

Kalymnos, Griechenland

Kalymnos bietet Hunderte von Routen, die den Vorlieben und Erfahrungen jedes Kletterers gerecht werden. Vom Anfänger bis zum Experten ist mit Sicherheit eine Route für Sie dabei. Sein erstaunlicher Kalkstein ist eines der begehrtesten Merkmale für Kletterer. Erwähnenswert ist auch, dass es sich in einem der schönsten Länder der Welt, Griechenland, befindet. Sein konstant trockenes Wetter macht es das ganze Jahr über zugänglich.

Dolomiten, Italien

Dolomiten, Italien vereint alles, was sich ein Kletterer in einem Klettergebiet wünscht. Von mehreren Routen zur Auswahl und atemberaubenden Landschaften bis hin zu einer reichen Kultur und Geschichte bietet dieser Ort alles! Er ist Europas Antwort auf den Yosemite-Nationalpark der USA. Aber es müssen keine Vergleiche angestellt werden, denn jede bietet unterschiedliche Erlebnisse, die ihre Kletterer in ihren Bann ziehen werden.

Zermatt, Schweiz

Sie können diese Liste nicht vervollständigen, ohne den Ort als Geburtsort des alpinen Kletterns zu erwähnen. Zermatt, Schweiz, steht immer ganz oben auf der Liste der Kletterer weltweit. Es beherbergt zwei der berühmtesten Berge des Landes, das Matterhorn und den Eiger. Kletterer machen es sich zum Ziel, diese beiden Berge zu besteigen, weil sie eine bemerkenswerte Herausforderung darstellen.

Boulder Zone Area 51: So bereiten Sie sich mental vor

Spüren Sie den Nervenkitzel, wenn Sie die härtesten Mauern erklimmen, wenn Sie sich uns hier in Boulder Zone Area 51 anschließen! Wir bieten einfache und schwierige Klettertouren, um Sie auf das echte Klettererlebnis vorzubereiten. Bereiten Sie sich auf das bisher aufregendste Abenteuer hier in Boulder Zone Area 51 vor.  

Verwenden Sie Ihre mentale Härte

Klettern kann besonders für Anfänger einschüchternd und beängstigend sein. Es ist möglicherweise von außen nicht sichtbar, aber erfahrene Kletterer können manchmal auch Angst haben. Glücklicherweise wissen sie, wie sie denken sollten, bevor sie mit dem Klettern beginnen.

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie sich mental vorbereiten können, sollten Sie folgende Tipps beachten:

Stellen Sie sich Ihren Ängsten 

Viele Kletterer haben Höhenangst und die Idee zu fallen. Wenn Sie diese Art von Kletterer sind, sollten Sie sich hier ermutigen, sich Ihren Ängsten zu stellen. Angst kann nicht geholfen werden, besonders wenn Sie die Möglichkeit einer echten Gefahr erkennen. 

Wenn Sie jedoch klettern, kann Ihr Körper anfangen, sich vor Angst zu packen. Fragen Sie sich in diesem Fall, wovor Sie Angst haben. Sobald Sie es gefunden haben, wird Ihr Verstand dieses Unbehagen in etwas Positives verwandeln und Sie ermutigen, weiter zu klettern. 

Positive Aussichten

Bevor Sie einen Fuß an die Wand setzen, müssen Sie alle positiven Dinge aufbauen, über die Sie nachdenken können. Wenn Sie dies tun, werden die Zweifel in Ihrem Kopf beseitigt und Sie werden dazu gedrängt, das Ziel zu erreichen und erfolgreich zu sein.

Die Angst vor dem Sturz ist die häufigste Angst, die die meisten Kletterer vor und während des Kletterns verspüren. Obwohl dies etwas Natürliches ist, könnte es der Grund sein, warum Sie sich vom Klettern zurückziehen. 

Darüber hinaus kann Klettern sicher sein, Sie müssen nur die notwendigen Vorkehrungen treffen, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten. Wenn Sie Angst vor dem Sturz haben, sollten Sie sich am besten daran erinnern, dass alles vorbei ist, bevor Sie es wissen. Wenn Sie mehrmals fallen, ohne sich selbst zu verletzen, können Sie eine positive Verstärkung verwenden, um die Angst vor Stürzen zu verringern.

Leistung von Selbstwert trennen

Ihr Selbstwert kann nur an Ihrer Denkweise gemessen werden. Wenn Sie denken, dass Sie nicht gut genug sind, kann dies negative Energie und geistig verursachen. Indem Sie Ihren Wert mit dem Klettern verbinden, denken Sie, dass es Ihnen gelingen sollte, sich bestätigt zu fühlen. 

Mit anderen Worten, schlechtes Denken kann zu Angstzuständen und geringem Selbstwertgefühl führen. Während positives Denken Sie weiter ermutigen kann, die Aufgabe zu erfüllen und sich in einem neuen Licht zu sehen.   

Ermutigen Sie sich

Sobald Sie klettern, sind Sie auf sich allein gestellt und niemand kann Ihnen helfen, außer Sie selbst. Solange Sie an sich und Ihre Fähigkeiten glauben, bleibt Ihre Klettererfahrung positiv und beeinflusst. 

Sagen Sie beim Klettern etwas Positives. Dies können kleine Sätze sein, die Sie sich selbst zuflüstern können, wie „Mach weiter“, „Du kannst das tun“, „Du bist fast da“. Egal was es ist, solange sie positiv sind, werden Sie weiterhin Gutes tun. 

Außerdem sollten Sie auf negatives Denken verzichten, da dies Ihren Fortschritt nur behindert.

Bleiben Sie präsent Die

Leute sagen immer, dass Sie im Moment leben und präsent sein sollten. Wenn Sie dies tun, werden Sie sich Ihrer Umgebung bewusst und können wacher werden.

Mit Boulder Zone Area 51 nach oben klettern

nach oben klettern Klettern allein ist eine einzigartige und aufregende Erfahrung. Es ist die beste Gelegenheit, sich selbst herauszufordern und Ihren Moment der Einsamkeit zu genießen. Vor allem ist es auch eineGelegenheit, Ihr eigenes Unternehmen mehr zu lieben und gleichzeitig eine neue Fähigkeit freizuschalten, die außerhalb Ihrer Komfortzone liegt. 

Obwohl es furchterregend erscheinen mag, diesen Extremsport mit niemandem an Ihrer Seite zu betreiben, können Sie sich mit der Anleitung der Mitarbeiter von Boulder Zone Area 51 wohlfühlen. Wir helfen Ihnen gerne bei allen Ihren Bedürfnissen und bringen Ihnen alle Grundlagen bei Sie können alle Ängste überwinden, die Sie vielleicht im Sinn haben. Also ist es den Versuch wert? Absolut! Und hier sind die Gründe dafür:  

Verbrennen Sie all diese Kalorien und Stress weg 

Klettern ist ein effektives Kraft- und Cardio-Training. Es kann Sie dazu bringen, Eimer zu schwitzen und bei jedem Schritt nach oben viel Spaß zu haben. Wenn Sie in letzter Zeit mit Arbeit oder Schule gestresst sind, können Sie dies als Chance nutzen, um sich von diesen Verantwortlichkeiten abzulenken. Dies ist eine Extremsportart, die Ihnen beibringen kann, sich auf die Gegenwart zu konzentrieren und trotz aller Widrigkeiten Ihr Bestes zu geben. Sie können sich danach erfrischt fühlen, weil Sie etwas erleben müssen, das weit über Ihre Grenzen hinausgeht. 

Festhalten an dem, was am wichtigsten ist 

Egal, ob Sie einen schlechten Tag oder einen Herzschmerz erleben, Klettern kann Ihnen beibringen, wie Sie anfesthalten Dingen, die es wert sind, behalten zu werden, und sich auf diejenigen konzentrieren, die am wichtigsten sind. 

In diesem Sinne kann dieser Sport auch Ihre Kraft und Ihren Grip steigern. Es baut Muskeln in Unterarmen, Beinen, Rücken und Kern auf, die Ihr allgemeines Wohlbefinden verbessern können. Manchmal brauchen Sie nur etwas zu durchlaufen, um zu wissen, wie stark Sie sind. Dieser Gedanke gilt sowohl für das Klettern als auch für alle Probleme, denen Sie im Leben begegnen könnten. 

Hilft bei der Lösung Ihrer Probleme 

Problemlösung ist eine Fähigkeit, die Sie durch Klettern verbessern können. Ihre Erfahrungen beim Klettern können Ihnen zeigen, wie Sie mit unerwarteten Situationen umgehen können, ohne in Panik zu geraten. Obwohl es zunächst schwierig ist, es zu meistern, können Sie dies durch konsequentes Üben verbessern. Außerdem können Sie Ihre eigenen Denkprozesse besser verstehen und wissen, wie Sie mit verschiedenen Widrigkeiten umgehen.

Ein neues Ich entdecken 

Wenn Sie der Typ sind, der Angst hat , etwas Neues auszuprobieren, aber endlich den Mut hat, etwas zu tun, ist Klettern ein guter Ausgangspunkt. Es ermöglicht Ihnen, mehr über sich selbst und Ihre Fähigkeiten zu erfahren. Sie müssen nicht von Natur aus sportlich sein, um dies zu erreichen. W ie langewie Sie das Laufwerk undEntschlossenheites zu tun haben, du bist gut zugehen.Darüber hinaus kann es Ihnen helfen, sich als Person besser zu entwickeln, wenn Sie sich ständig herausfordern, sich verschiedenen Aktivitäten zu widmen. Fortschritt ist sowohl im Leben als auch beim Klettern am wichtigsten.